24.05.2020 in Ortsverein

Stadtteil Karthause hat zwei neue Fahnenmasten

 
v.l.: Thorsten Schneider und Harald Pohl


Auf Initiative unseres Karthäuser Ratsmitglieds Thorsten Schneider hat die Karthause nun zwei neue Fahnenmasten. Die Karthause war einer der wenigen Stadtteile, die noch keinen Fahnenmast hatten. Der neue Standtort ist gut gewählt: an der Stelle, wo jetzt die Fahnen wehen, stoßen die drei Karthäuser Bezirke Flugfeld, Karthäuserhofgelände und Altkarthause zusammen. „Ich bin froh, dass der Altkarthäuser Harald Pohl mir im Sommer 2019 bei der Suche nach einem geeigneten Standtort geholfen hat und auch die Stadt Koblenz hat sehr gute Arbeit gemacht“, bedankt sich Thorsten. Zurzeit wehen zwei Koblenz-Flaggen an den neuen Masten. „Ich könnte mir gut vorstellen, dass zukünftig eine Stadtteil-Flagge oder zur Kirmes die Kirmesfahne gehisst werden“, ergänzt Thorsten.




 

26.04.2020 in Ortsverein

SPD freut sich über Blütenpracht auf der Karthause

 
v.l.: Detlev Pilger und Thorsten Schneider im Tulpenbeet (Foto 2019)

Tolle Sache! Auch im Herbst 2019 spendeten die Karthäuser SPD und unser Bundestagsabgeordneter Detlev Pilger Blumenzwiebeln für die Pflanzaktion

des Karthäuser Ortsrings.

„Die Mühe hat sich mal wieder voll gelohnt – vielen Dank an alle Helfer“, freut sich unser SPD-Ortsvereinsvorsitzender Thorsten Schneider.
„Wir machen das jetzt schon neun Jahre und werden auch in diesem Jahr wieder für die Pflanzaktion rote Tulpen spenden“, ergänzt Detlev.

04.04.2020 in Kommunales

Ostergruß!

 

28.03.2020 in Aktionen

Neuer Bolzplatz und Parkanlage für die Altkarthause geplant

 
Unser Ratsmitglied Thorsten vor Ort.

Der alte Bolzplatz im Lerchenweg war abgängig und daher schon seit längerer Zeit unbespielbar. „Nach Rücksprache mit den beiden zuständigen Dezernaten der Stadt wird nun kein Geld mehr in den alten Platz investiert, sondern der Neubau des Bolzplatzes an der vorgesehenen Stelle im Bebauungsplan zwischen der neuen Kita und dem Löwentor umgesetzt“, freut sich unser Karthäuser Ratsmitglied Thorsten.

Außerdem werden die Grünflächen in dem ganzen Areal überarbeitet und auch ein neuer Park mit Aussichtspunkt und Bänken zum Verweilen für die Bürger angelegt. Laut dem städtischen Eigenbetrieb Grünflächen ist mit einem Baubeginn voraussichtlich im Herbst zu rechnen.

09.02.2020 in Kommunales

Fußgängerzone im Einkaufzentrum auf der Karthause wird erneuert

 
Die Karthäuser Ratsmitglieder Thorsten Schneider und Manfred Bastian vor Ort.

Die Planungen der Stadt Koblenz zur Umgestaltung der Fußgängerzone im Karthäuser Einkaufszentrum haben begonnen und sollen noch im ersten Halbjahr fertiggestellt sein. Die Baumaßnahmen werden zusammen mit den Eigentümern durchgeführt, da der Stadt nicht alle relevanten Flächen gehören. Der genaue Baubeginn steht noch nicht fest.

„Vor allem der Wegfall der ungeliebten Hochbeete, die wie eine Barriere wirken, ist den Bürgern und uns sehr wichtig“, berichten die Karthäuser Ratsmitglieder Thorsten Schneider und Manfred Bastian (beide SPD).

Im Zuge dieser Baumaßnahme wird auch das undichte Tiefgaragendach unter der Fußgängerzone durch die Eigentümer saniert.  Erst anschließend wird die Stadt die Spielfläche für die Kinder erneuern, deren Spielgeräte durch Sponsoren finanziert wurden.