04.04.2020 in Kommunales

Ostergruß!

 

09.02.2020 in Kommunales

Fußgängerzone im Einkaufzentrum auf der Karthause wird erneuert

 
Die Karthäuser Ratsmitglieder Thorsten Schneider und Manfred Bastian vor Ort.

Die Planungen der Stadt Koblenz zur Umgestaltung der Fußgängerzone im Karthäuser Einkaufszentrum haben begonnen und sollen noch im ersten Halbjahr fertiggestellt sein. Die Baumaßnahmen werden zusammen mit den Eigentümern durchgeführt, da der Stadt nicht alle relevanten Flächen gehören. Der genaue Baubeginn steht noch nicht fest.

„Vor allem der Wegfall der ungeliebten Hochbeete, die wie eine Barriere wirken, ist den Bürgern und uns sehr wichtig“, berichten die Karthäuser Ratsmitglieder Thorsten Schneider und Manfred Bastian (beide SPD).

Im Zuge dieser Baumaßnahme wird auch das undichte Tiefgaragendach unter der Fußgängerzone durch die Eigentümer saniert.  Erst anschließend wird die Stadt die Spielfläche für die Kinder erneuern, deren Spielgeräte durch Sponsoren finanziert wurden.

23.01.2020 in Kommunales

Kowelenz Olau!

 

03.08.2019 in Kommunales

Verbesserung für sehbeeinträchtigte Bürger auf der Karthause

 

Treppen sind für sehbeeinträchtigte Menschen immer eine Herausforderung. Farbliche Markierungen können ihnen helfen sich besser zu orientieren. „Vor knapp drei Monaten hat mich ein Karthäuser auf die Situation aufmerksam gemacht. Ich freue mich, dass die Stadtverwaltung so schnell meiner Bitte zur farblichen Markierung der drei Treppen im Bereich des Einkaufzentrums nachgekommen ist. Dafür vielen Dank an den Servicebetrieb der Stadt Koblenz“, berichte unser Karthäuser Ratsmitglied Thorsten.

18.05.2019 in Kommunales

Rechtsabbiegen ist erlaubt

 

Autofahrer, welche die Simmerner Str. in Richtung Karthause hinauffahren, dürfen trotz Straßenmarkierung und dem Verkehrsschild „Bei rot hier halten“ bei roter Ampel rechts in den Hüberlingsweg abbiegen.

Nach vielen Telefonaten und Emails mit der Straßenverkehrsbehörde, gibt diese nun nach Rücksprache mit der Polizei die Auskunft, dass das Rechtsabbiegen bei roter Ampel kein Rotlichtverstoß ist.

Schon 2014 hatte das Karthäuser Ratsmitglied Thorsten Schneider (SPD) an der Stelle einen grünen Pfeil für Rechtsabbieger angeregt. Dieser darf allerdings aus verkehrsrechtlichen Gründen nicht angebracht werden.

„Hauptsache es darf auch bei Rot rechts abgebogen werden. Die EVM Verkehrsbetriebe habe ich bereits informiert“, so Thorsten Schneider.