Anwohnerwunsch erfüllt:

Veröffentlicht am 29.01.2012 in Ortsverein

Tiefbauamt repariert Gehweg

Wie aus Ortsnähe Bürgernähe wird, zeigt ein Beispiel auf der Karthause. Paul Fliegel wohnt in der Straße „Am Falkenhorst“ und ist zur Fortbewegung auf seinen Rollstuhl angewiesen. Ein Gehwegschaden verbunden mit einem hohen Bordstein bereitete ihm größer werdende Probleme, sein Haus zu erreichen. Als der Rollstuhl immer bedrohlicher schwankte, wandte sich Fliegel an das in der Nähe wohnende Ratsmitglied Manfred Bastian. Das Ratsmitglied stellte dann den Kontakt zum Tiefbauamt her, das mit einer schnellen Reparatur für Abhilfe sorgte. Paul Fliegel hatte den Wunsch sich persönlich bei Baudezernent Martin Prümm und Tiefbauamtsleiter Walter Gombert zu bedanken. Das Treffen mit Probefahrt kam nun auf Anregung des Ratsmitgliedes Manfred Bastian zustande das sich ausdrücklich beim Tiefbauamt bedankte.

Das Foto zeigt v.l. Stefan Kurth, Bezirkstechniker des Tiefbauamtes, Walter Gombert, Martin Prümm, Paul Fliegel und Manfred Bastian.