Herzlich Willkommen bei der Karthäuser SPD

Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserer Homepage!

Als Vorsitzender darf ich Sie herzlich begrüßen und
einladen mehr über die Arbeit der SPD
auf der Karthause und in Koblenz zu erfahren.

Ihr
Thorsten Schneider

Auf dem Gockelsberg 34
56075 Koblenz
Telefon: 0261/ 5794499
E-Mail: schneider.spd@web.de

 

15.09.2018 in Kommunales

Wie geht es mit dem Ankerpfad von der Karthause nach Lay weiter?

 
Ratsmitglied Thorsten Schneider vor der Absperrung des Ankerpfades

Diese Frage stellte das Karthäuser Ratsmitglied Thorsten Schneider der Stadtverwaltung Koblenz.

Zurzeit ist der Ankerpfad immer noch gesperrt. Er ist in einem so schlechten Zustand, dass Gefahr für Leib und Leben besteht. Da einige Stützmauern desolat sind, kann es zu weiteren Hangrutschen kommen. Eine Erneuerung aller Mauern in dieser topographischen Lage ist schwierig und daher auch sehr teuer. Daher hatte die Stadtverwaltung auf Anfragen in der Vergangenheit bislang immer sehr zurückhaltend reagiert.

„Das habe ich sehr bedauert, da dieser Wanderpfad nicht nur einen traumhaften Blick auf die Mosel, Güls und Lay ermöglicht, sondern er ist natürlich auch touristisch relevant.

Aber nun gibt es Neuigkeiten, die mich vorsichtig optimistisch stimmen. Die Stadt hat nach geotechnischen Untersuchungen ein Sanierungskonzept erstellt, welches beginnend im nächsten Jahr über die nächsten vier bis fünf Jahre umgesetzt werden könnte “, berichtet Thorsten Schneider.

„Ich hoffe jetzt, dass alle Layer, Karthäuser und Koblenzer Kommunalpolitiker an einem Strang ziehen und wir diesen tollen Wanderweg zurückbekommen. Vielleicht können die Karthäuser ja schon im nächsten Jahr wieder zu Fuß zum beliebten 49. Koblenzer Weinfest in Lay gehen“, so Schneider.

16.08.2018 in Ortsverein

Treppenanlagen auf der Karthause in sehr schlechtem Zustand

 

„Die fünf Treppenanlagen zwischen den Straßen Am Spitzberg, Alexanderstraße und Simmerner Straße sind überwiegend in einem sehr schlechten Zustand. Immer wieder haben uns Anwohner deswegen angesprochen“, berichten die Karthäuser Ratsmitglieder Manfred Bastian und Thorsten Schneider.

Teilweise hat die Stadt Treppen gesperrt oder Gefahrenschilder aufgestellt. Nach Meinung der Anwohner und der beiden Ratsmitglieder hat sich der Zustand der Treppenanlagen noch weiter verschlechtert.

„In der Vergangenheit hieß es seitens der Stadt immer wieder, dass eine Instandsetzung zu teuer wäre. Wir sind aber der Meinung, dass zunächst wenigstens eine Treppenanlage erneuert werden sollte. Daher werden wir in der nächsten Ratssitzung einen entsprechenden Antrag stellen“, so Schneider und Bastian.

28.07.2018 in Kommunales

Ratsmitglieder spenden Gasgrill an Fußballabteilung des VfR Eintracht Koblenz

 
Foto v.l.: Unsere Ratsmitglieder Manfred Bastian und Thorsten Schneider übergeben den Gasgrill an Thomas Hürter vom VfR.

"Auch wenn der Grill schon eine Saison benutzt wurde, ist er in einem sehr guten Zustand",  
freut sich Fußballabteilungsleiter Thomas Hürter vom VfR und bedankt sich bei den Spendern. 
"In der Halbzeit ist das obligatorische Würstchen nicht unwichtig aber natürlich sind Tore das Wichtigste im Fußball.  Wir wünschen dem VfR viele Tore, Glück und Erfolg für die neue Saison",  
so Bastian und Schneider. 
Thomas Hürter nutze die Gelegenheit, um den beiden Ratsmitgliedern noch zwei Hinweise zu Platz und Gelände zu geben. 
"Wir nehmen das gerne mit und werden dies bei den zuständigen Stellen vortragen", versicherten Bastian und Schneider. 

14.07.2018 in Ortsverein

Karthäuser SPD wählte Ratskandidaten und neuen Vorstand

 
v.l.:Detlev Pilger, Thorsten Schneider, Manfred Bastian, Anja Eisenblätter und Inge Bäcker

Im Rahmen einer Mitgliederversammlung der Karthäuser SPD konnte der Ortsvereinsvorsitzende Thorsten Schneider den Koblenzer Parteivorsitzenden Bundestagsabgeordneten Detlev Pilger begrüßen, der die Mitglieder in einem interessanten und ausführlichen Referat über aktuelle Themen in Koblenz und im Bund informierte.

„Ich freue mich immer sehr auf die Karthause zu kommen. Besonders wichtig sind mir die Hinweise und Anregungen unserer Mitglieder vor Ort“, so Pilger.

„Danke für die gute und konstruktive Zusammenarbeit. Wir sind froh einen so guten Draht nach Berlin zu haben“, bedankte sich Schneider bei Pilger.

 

Anschließend wählten die Mitglieder turnusgemäß den neuen Ortsvereinsvorstand: Vorsitzender Thorsten Schneider; stv. Vorsitzende Manfred Bastian, Gerd Christmann und Michael Keutgen; Schatzmeister Walter Schneider; Schriftführerin Anja Eisenblätter; Beisitzerin für Arbeitnehmerfragen Brigitte Drewing-Christians; Beisitzer für Senioren Herbert Grünewald; Beisitzerin für Frauen Helene Schneider; Beisitzer der Jusos Viktor Kähm; weitere Beisitzer Inge Bäcker, Beata Zwirowicz, Wolfgang Arenz, Jörg Bergner, André Bender und Steffen Thieme.

Als Kassenprüfer wählte die Versammlung Horst Heinz und Kristof Arenz.

 

Weiterhin nominierten die Mitglieder ihre Karthäuser Kandidaten/innen für die Stadtratswahl im nächsten Jahr:

Platz 1 Thorsten Scheider

Platz 2 Manfred Bastian

Platz 3 Anja Eisenblätter

Platz 4 Inge Bäcker.

 

„Die durchweg einstimmigen Ergebnisse zeigen mir, dass unsere Mitglieder mit unserer Arbeit vor Ort einverstanden sind. Dies ist aber auch ein Zeichen für unsere Geschlossenheit, die ein erfolgreiches Arbeiten für die Karthause ermöglicht. Ein aktiver SPD-Ortsverein ist sehr wichtig, um die anstehenden kommunalpolitischen Herausforderungen gut bewältigen zu können. Ich denke wird sind hierfür wieder gut aufgestellt“, fasste am Ende der Sitzung Schneider zusammen.

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

07.11.2018, 19:00 Uhr Vorstandssitzung

Alle Termine