Herzlich Willkommen bei der Karthäuser SPD

Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserer Homepage!

Als Vorsitzender darf ich Sie herzlich begrüßen und
einladen mehr über die Arbeit der SPD
auf der Karthause und in Koblenz zu erfahren.

Ihr
Thorsten Schneider

Auf dem Gockelsberg 34
56075 Koblenz
Telefon: 0261/ 5794499
E-Mail: schneider.spd@web.de

 

26.10.2019 in Fraktion

SPD-Fraktion besuchte VfL Kesselheim

 

Anlässlich der energetischen Modernisierung der Halle des VfL Kesselheim besichtigte der Arbeitskreis Sport der Koblenzer SPD-Fraktion die Baustelle in Kesselheim. 
Die Umbaumaßnahmen, die von Bund und Land gefördert werden, sind umfangreich: Dach, Boden und Heizung werden komplett erneuert.
"Gemäß des Ergebnis des Öko-Checks können wir nach der Modernisierung mit einer Energieersparnis von 40 - 50 % rechnen", so Vereinsvorsitzender Reinhard Müllender. 
"Damit ist der VfL für die Zukunft gut aufgestellt, verbessert die Gegebenheiten für seine Sportler und betreibt aktiv Klimaschutz", fasste Ratsmitglied Fritz Naumann zusammen. 
Zusätzlich baut der Verein auch noch eine neue barrierefreie Toilette und saniert den an die Halle angrenzenden Clubraum. Dies geschieht hauptsächlich in Eigenleistung und mit der finanziellen Unterstützung des Fördervereins.  
“Für dieses tolle Engagement des Vorstandes und der Mitglieder kann man den Verein beglückwünschen und wir sagen danke für die enorme Leistung", freute sich Ratsmitglied Thorsten Schneider. 

Foto v. l.:

Die Vereinsvorstände Stephan Breitengraser und Reinhard Müllender begrüßten die Arbeitskreismitglieder Max Emmerich und Denny Blank und die Ratsmitglieder Thorsten Schneider, Fritz Naumann und Manfred Bastian vor der VfL-Halle in Kesselheim.

11.10.2019 in Ortsverein

SPD spendet Blumen für die Karthause

 
Foto v.l.: Ratsmitglied Thorsten Schneider und MdB Detlev Pilger mit stellv. Ortsringvorsitzenden Harald Pohl

Die Karthäuser SPD und der Bundestagsabgeordnete Detlev Pilger spendeten dem Karthäuser Ortsring auch in diesem Jahr wieder 1.000 rote Tulpenzwiebeln.

„Wir freuen uns sehr die traditionelle Pflanzaktion des Karthäuser Ortsrings unterstützen zu können“, so Detlev Pilger.

„Es ist eine ganz tolle Leistung des Ortsrings schon seit über 20 Jahren diese Aktion aufrecht zu halten. Dafür sagen wir danke und helfen beim Pflanzen wieder gerne. Dieses Jahr treffen sich alle Helfer am 26.10. um 13:45 Uhr auf dem Parkplatz des JuBüZ“, ergänzt der Karthäuser SPD- Ortsvereinsvorsitzender Thorsten Schneider.

03.08.2019 in Kommunales

Verbesserung für sehbeeinträchtigte Bürger auf der Karthause

 

Treppen sind für sehbeeinträchtigte Menschen immer eine Herausforderung. Farbliche Markierungen können ihnen helfen sich besser zu orientieren. „Vor knapp drei Monaten hat mich ein Karthäuser auf die Situation aufmerksam gemacht. Ich freue mich, dass die Stadtverwaltung so schnell meiner Bitte zur farblichen Markierung der drei Treppen im Bereich des Einkaufzentrums nachgekommen ist. Dafür vielen Dank an den Servicebetrieb der Stadt Koblenz“, berichte unser Karthäuser Ratsmitglied Thorsten.

13.07.2019 in Ortsverein

Altkarthause stand im Fokus

 
Thorsten und Manfred beim Ortstermin

Den Anwohnern der Altkarthause wird schon viele Jahre starker Verkehr zugemutet.

Dazu trägt maßgeblich die Julius-Wegeler-Schule im Finkenherd bei. Nun soll die Schule zusätzlich alle zwei Samstage vom Kinder College genutzt werden und somit würde natürlich auch samstags neuer Verkehr die schmalen Straßen und die Anwohner belasten.

„Nach guten Gesprächen mit dem zuständigen Dezernat der Stadt Koblenz, glaube ich, dass die Verwaltung verstanden hat, dass der gewählte Standort auf der Karthause nicht optimal ist.

Daher freue ich mich, dass nun bereits ein neuer Standort im Sinne der Anwohner geprüft wird“, erläutert das Karthäuser Ratsmitglied Thorsten Schneider.

„Etwas Verkehrsentlastung werden die neuen Kurzzeitparkplätze neben dem Löwentor bringen. Diese werden für Eltern reserviert, die ihre Kinder über den Fußweg durch das Löwentor zur neuen Kita bringen wollen“, berichten die Ratsmitglieder Manfred Bastian und Thorsten Schneider weiter.

„Immer wieder wird uns auch berichtet, dass in den kleinen unübersichtlichen Straßen zu schnell gefahren wird. Das haben wir beide auch schon selbst beobachtet. Daher werden wir bei der Verwaltung nachfragen, welche sinnvollen Maßnahmen zur Verlangsamung des Verkehrs getroffen werden können.

Wir freuen uns auch, dass die Planungen für die Sanierung der Treppenanlagen auf der Altkartause in vollem Gange sind.

Außerdem werden zzt. innerhalb der Verwaltung die Neuplanung der Parkplatzsituation auf dem Berliner Ring abgestimmt. Vor allem ein Parkverbot für LKWs ist den Anwohnern und uns wichtig.

Allerdings ist eine Umsetzung leider erst im nächsten Jahr realistisch“, ergänzen die Ratsmitglieder Schneider und Bastian.

18.05.2019 in Kommunales

Rechtsabbiegen ist erlaubt

 

Autofahrer, welche die Simmerner Str. in Richtung Karthause hinauffahren, dürfen trotz Straßenmarkierung und dem Verkehrsschild „Bei rot hier halten“ bei roter Ampel rechts in den Hüberlingsweg abbiegen.

Nach vielen Telefonaten und Emails mit der Straßenverkehrsbehörde, gibt diese nun nach Rücksprache mit der Polizei die Auskunft, dass das Rechtsabbiegen bei roter Ampel kein Rotlichtverstoß ist.

Schon 2014 hatte das Karthäuser Ratsmitglied Thorsten Schneider (SPD) an der Stelle einen grünen Pfeil für Rechtsabbieger angeregt. Dieser darf allerdings aus verkehrsrechtlichen Gründen nicht angebracht werden.

„Hauptsache es darf auch bei Rot rechts abgebogen werden. Die EVM Verkehrsbetriebe habe ich bereits informiert“, so Thorsten Schneider.